Geschichte

Der Hof Moos wird von Klaus und Elian in der 3. Generation geführt.  In dieser Zeit hat sich viel verändert: Wo Jakob Wüthrich (Klaus’ Grossvater) noch sämtliche Feldarbeiten mit dem Pferd verrichtete, brummen heute Traktoren mit Maschinen über die Felder. Wo damals von Hand gemolken wurde, hat heute moderne Technik Einzug gehalten.  Wo einst 4-8 Personen arbeiteten, sind es heute 2-3. Auch die Nutzfläche hat zugenommen: Waren es bei Grossvater Jakob Wüthrich  12 Hektaren, sind es heute 27 Hektaren.

Das Aussehen des Bauernhauses hat sich hingegen nicht verändert: Dieses stattliche Gebäude wurde 1750 erbaut. Einzig Stall, Küche und Fenster wurden bisher erneuert. Im ebenfalls grosszügigen Stöckli nebenan befinden sich heute 3 Wohnungen, welche 1992 renoviert wurden. 2008 wurde ausserdem eine neue Schnitzelheizung für alle Gebäude installiert, von welcher sogar einige Nachbarn ihre Wärme beziehen. 2009 wurde eine Bogenhalle errichtet, welche als Futterlager und Maschinenpark dient.  Das aktuellste Projekt, unser Laufstall ist in vollem Gange  und wir freuen uns bereits auf die Einweihung.

Zur Galerie “Hof Moos”

Die Lage des Hof Moos in Langnau im Emmental

(Klicke auf die Karte um Google Maps zu öffnen)